Barbat

Barbat ist der erste Ort auf den sie treffen wenn sie die Fähre verlassen haben. Er breitet sich leicht oberhalb und unterhalb Richtung Meer der Inselhauptstraße aus. Die meisten Ferienhäuser liegen zwischen der Hauptstraße und dem Sandstrand (Feinkies). Die Ferienwohnungen sind von rustikal bis modern gebaut und ausgestattet. In der Gastronomie findet man viele traditionelle Restaurants die Konobas. Durch die Nähe des Meeres kommen Liebhaber von Meeresfrüchten hier ganz auf ihre Kosten. Weitere Einnahmequellen der Inselbewohner sind neben dem Tourismus und Gastronomie weiterhin das Bewirtschaften der Grundbesitze. Zur Agrarwirtschaft der Insel gehört meist der Anbau von Gemüse, aber auch Weinanbau und die Bienenzucht.

Gegenüber der Stadt Barbat liegt der bewaldete Ausleger der Insel Dolin im Wasser. Er bietet Schutz für die zahlreichen Bademöglichkeiten und Bootsanlegestellen. Die Nähe des Meeres und den Anlegestellen der Boote ziehen neben den Badetouristen vor allem Nautiker an. Zudem finden sie hier eine modern ausgestattete Schiffswerft, die auch Reparaturen der Motorboote übernimmt, und einen beweglichen Kran bis zu 30 Tonnen und einen Stapel bis zu 120 Tonnen hat. Auch ein Kaufladen für Schiffsausrüstung und Reserveteile vervollständigt das nautische Angebot.

Liebhaber von Altertümern sind am besten in der nahegelegenen Stadt Rab aufgehoben. Aber auch in Barbat gibt es am Berg eine Ruine einer alten Kirche und einer Festung zu bestaunen.

 

Unterkünfte Barbat

 


Größere Kartenansicht

 

Partnerseiten:
Sprachkurse Englisch